Opferphantasien

Zur imaginären Antike der Jahrhundertwende in Deutschland und Österreich

Die philologische und religionsgeschichtliche Analyse der Phantasien der genannten Zeit über Opfer, zumal Menschenopfer bezieht die Opfer in den antiken Kulten, die Menschenopfer in antiken Mythen und Augustins Opfertheologie ein.

Bibliographic Details
Author:Hildegard Cancik-Lindemaier
Published: S.n., s.l., 1987
Volume:XXX
Pages:90-104
Notes:Der altsprachliche Unterricht. Arbeitshefte zu seiner wissenschaftlichen Begründung und praktischen Gestalt (Stuttgart)
Periodical:Der altsprachliche Unterricht
Number:3
Format:Article
Topic:- Doctrine > From man to God > Jesus Christ. Redemption. Sacraments. Church. Grace. Mariology. > Sacraments > Eucharist > [Sacrifice]
Status:Needs Review
Description
Summary:Die philologische und religionsgeschichtliche Analyse der Phantasien der genannten Zeit über Opfer, zumal Menschenopfer bezieht die Opfer in den antiken Kulten, die Menschenopfer in antiken Mythen und Augustins Opfertheologie ein.